Aktuelle Kurstermine

10.09. -11.09.2022
1. Die Welt des Fermentierens- Haltbarmachen von damals bis heute


14.10.-15.10. 2022
2. Käse selbst gemacht, Grundlagen der Frischmilchverarbeitung


29.10. - 30.10.2022
3. Speisepilze anbauen in Haus und Garten-Permakultur


4.11.- 5.11.2022
4. Brot- und Pizzabacken mit Sauerteig - Getreidearten, Teigführung, Fermentation


19.11.2022
5. Kommunikation auf Augenhöhe-Einführungskurs in wertschätzender Kommunikation nach Marschall Rosenberg


3.-4.01.2023
6. Obstbau Grundkurs - Naturgemäße Baumgestaltung aus der Baumerkenntnis


13.- 14.01.23
7. Brot- und Pizzabacken mit Sauerteig - Getreidearten, Teigführung, Fermentation


21.01- 22.01.23
8. Ein Kleinsthaus als Eigenheim zum selber bauen-autark und tiny


27.01.- 28.01.2023
9. Brot- und Pizzabacken mit Sauerteig - Getreidearten, Teigführung, Fermentation


3.3.-4.3. 2023
10. Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden


11.3. - 12.3.2023
11. Weidenflechtkurs-Flechten nach eigener Vorstellung - Kreative Flechtwerke mit frischen Weiden


19.03.2023
12. biologische Rosenpflege: umfangreiches Rosenwissen, mit Praxis Schnittvorführung


23.-24.03.2023
13. Altbaumpflege tragender Bäume - Aufbaukurs Obstbau


01.04. - 02.05.2023
14. Hühnerhaltung zur Selbstversorgung


15.4. 2022
15. Wildkräuterküche mit einer modernen Kräuterhexe


12.5.-13.5.2023
16 Sensenkombikurs Termin 1 - Sensenmähen und Dengeln


13.5.-14.5.2023
17. Sensenkombikurs Termin 2 - Sensenmähen und Dengeln


18.05.2023
18. Exkursion "Mysterienstätten der fränkischen Schweiz"


16.6.2023
19. Tiere halten und Landschaft gestalten- Ziegen- und Schafe, Fütterung, Tierpflege (Programmteil 1)Titel


17.6.-18.6.2023
20. Vom Schaf zum Wollknäuel. Woll-Workshop (Programmteil 2)


22.06.2023
21. Obstbau - Sommermaßnahmen


23.06.2023
22. Obstbau - Baumgesundheit


Kurse

Kursprogramm

 
IMG_20210717_101128470
IMG_20210717_101153201

IMG_20210717_104824456
26.03. -27.03.2022
16. Festgefahren? 12 Lösungsprinzipien, die festgefahrene Situationen in Bewegung bringen


Sehr geehrte KursteilnehmerInnen!

Im Alltag beschäftigen wir uns manchmal mit als schwierig empfundene Situationen und Problemen. Mit den im Seminar vorgestellten Lösungsprinzipien entstehen für jede Frage geeignete Lösungsbilder. Oft besteht die Schwierigkeit nicht darin, Lösungen zu finden, sondern sich auf 2 oder 3 Lösungen zu beschränken. Mit Hilfe der im Seminar benutzten Prinzipien findet man normalerweise mehr Lösungsprinzipien als man sich eigentlich vorgenommen hat. Benutzt wird hier die sogenannte "Lösungsuhr". Sie ist ein Werkzeug, das dabei hilft, in komplexen und verfahrenen Situationen stimmige Ansatzpunkte für funktionierende Lösungen zu finden.
Die 12 Lösungsprinzipien der Lösungsuhr verbinden theoretisches Grundlagenwissen zu gelingenden Prozessverläufen mit der Essenz aus jahrzehntelanger praktischer Erfahrung.
Im Seminar lernen wir den systematischen Ansatz zu der Frage:

Was ist eine gute Lösung?

Lösung 1. Ordnung

Lösung 2. Ordnung

"Notlösung"

"Gelingen"

kurzfristig wirksam

langfristig wirksam

Schafft mir alleine Freiraum

Schafft auch im System Freiraum

Eigene Perspektive

Mehrere Perspektiven zugleich

Auszehrend / verengend

Auffüllend / entspannend

Emotion

Gespür

Die Entwickler dieses Tools leiten das Seminar und machen mit anschaulichen Beispielen jedes Lösungsprinzip greifbar.

Inhalte des Seminars

Was unterscheidet eine Notlösung von einer nachhaltigen Lösung?

Definition und Kennzeichen gelingender Prozessverläufe

Kennenlernen der Lösungsuhr anhand von Fallbeispielen

Selbsterfahrung: Ein eigenes Thema mit Hilfe der Lösungsuhr bearbeiten

Anpassen an die persönliche Situation: Raum für eigene Fragen und Anliegen



Seminargröße: max. 14 TeilnehmerInnen

Programm
Samstag, 26. März
Anreise bis 9.30
10.00 Vorstellungsrunde mit Einstieg in das Thema
10.30 Lösungsuhr mit Schwerpunkt Ressourcenuhr. Meine Ressourcen als meinen Kraftstoff erleben
.
12.15 gemeinsames Mittagessen
13.30 Lösungsuhr mit Schwerpunkt Präventionsuhr.
 Mein Frühwarnsystem für den Alltag
Kennenlernen und erleben aller 12 Lösungsprinzipien
.
15.00 Kaffeepause
15.30 Lösungsuhr klassisch -
Alltagstaugliche und nachhaltige Lösungen erleben, wenn ich das

Frühwarnsystem ignoriert oder übersehen habe.
Praktische Demonstration einer Sitzung mit der Lösungsuh
r.
17.00 Ende offizielles Programm
18.00 gemeinsames Abendessen wer möchte
19.00 Zeit für Austausch untereinander

Sonntag, 27. März
9.30 Reflektion und offene Fragen zum ersten Seminartag.
10.00 Eigenständige Arbeit mit der Lösungsuhr in Kleingruppen.
12.00 gemeinsames Mittagessen
13.15 Wie kann ich meine individuelle Situation verbessern? Vorgehensweisen im Umgang mit der Lösungsuhr, gezielt auf die eigene Situation
15.15 Kaffeepause
15.45 Abschlussrunde
Ende ca. 16.15

Programmänderungen vorbehalten.

Seminarleitung:
Christian Übele, Jahrgang 1965,Motopäde/Mototherapeut und Sportlehrer. Leiter des Instituts Uebele, Erfinder der Lösungsuhr und des Konzeptes der erlebbaren Anatomie. Schwerpunkte: Präventionsprojekte in Kitas, Integrationshilfen, Beratung. Dozent in Deutschland und der Schweiz.

Dr. phil. Toni Hofmann, Diplom Psychologe, Jahrgang 1980, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg (Institut für Sonderpädagogik), sowie Gründer und Inhaber der Werkstatt für berufliche Profilbildung. Hier unterstützt er Menschen dabei, aus einer vagen Projektidee eine stimmige Vision zu entwickeln und dies systematisch umzusetzen.

Veranstaltungsort
Ländliche Heimvolkshochschule Lauda
Lauda-Oberlauda, Brunnenstr. 12

Gebühren
Seminargebühr: Euro 160,-,-

Ermäßigung für Mitglieder:  Euro 20,-
Mittagessen, Kaffee + Kuchen, Mineralwasser/Tag  Euro 15,-
Abendessen, Mineralwasser/Tag Euro 10,-



< zurück


X