Kurse

Kursprogramm

 
25.5.-26.05.2024
23. Essen was vor den Füssen wächst-Wildpflanzenkunde mit Verwertung in der Küche und Anbau im Garten


Sehr geehrte KursteilnehmerInnen,

essbare Wildpflanzen gibt es zu allen Jahreszeiten wie Frühling und Sommer. Zahlreiche, ganz besonders nährstoffreiche, Exemplare sind nämlich echte Überlebenskünstler, weshalb wir sie auch im Winter auf Wiesen und im Wald finden.
Alexandra Dietl hat sich intensiv mit der essbaren Wildpflanzenkunde beschäftig und viel Erfahrung gesammelt. Sie hat auch einen Acker vor den Toren Münchens auf einem Biohof gepachtet und baut dort Wildkräuter an. Sie verkauft die Wildkräuter sogar auf dem Viktualienmarkt in München.
 

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich gesund & lecker mit den heimischen Zutaten aus der Natur ernähren möchten und die Ihr Wissen für den Anbau erweitern möchten. 

Essbare Wildpflanzen sind eine einfache Möglichkeit, den Speisezettel abwechslungsreich zu halten und sind überall zu finden und kosten nichts. Wir lernen in diesem Kurs, was beim Sammeln zu beachten ist und wo ich bedenkenlos in der Natur zugreifen darf. Warum heißt der Titel des Kurses eigentlich essbare Wildpflanzen und nicht Kräuter? Wir können aus einer Vielfalt an Pflanzen schöpfen und es sind mehr als nur die Kräuter essbar. Ja, wir werden auch Bäume probieren. 

Wir lernen einzelne Pflanzen im Detail kennen, denn wir essen nur, was wir 100%ig kennen. 

Sie erfahren dabei, dass Sie mit diesem kleinen Beitrag, wenn Sie Ihr Essen mit Wildpflanzen anreichern, auch noch zusätzlich den Klimawandel aufhalten. (ein bisschen zumindest) 

Bei praktischen Exkursionen in die Gegend lernen wir die Pflanzen kennen und erfahren dabei, wie man sie in der Küche verwendet. Gemeinsam verarbeiten wir das Sammelgut und bereiten Teile der eigenen Verpflegung zu. 

Am Sonntag erfahren wir, wie man die essbaren Wildpflanzen ganz einfach in den eigenen Garten integrieren kann. 

Bei einem gemeinsamen Abschlussessen am Sonntagmittag schlemmen wir aus unseren selbst gesammelten & hergestellten Speisen. 

Programm: 

Samstag:

9.30 Vorstellungsrunde

10.00 Was sind eigentlich essbare Wildpflanzen (Theorie) und wo sammle ich diese?

11.00 Exkursion 1 ? wir sammeln die ersten Basics für das Mittagessen und bereiten diese anschließend gemeinsam zu 

13.00 Mittagessen 

14.00 Theorie essbare Wildpflanzen

Wie kann ich mit dem Verzehr von Essbaren Wildpflanzen das Klima retten?

15.00 Exkursion 2

Sammeln, Erklärung

Bis ca. 17.30 

Sonntag:

9.00 Treffen

Fragen zum Vortag

10.00 Essbare Bäume

11.30 Theorie und praktische Beispiele aus dem  Anbau der essbaren Wildpflanzen im eigenen Garten

12.00 Verarbeitung für das gemeinsame Abschlussessen

Ca. 13. 00 gemeinsames Essen 

Dozentin:

Alexandra Dietl, zertifizierte Fachberaterin zur Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen (Hochschule für Umwelt & Wirtschaft Nürtingen), Pilzberater (Bayerische Mykologische Gesellschaft)

unter www.foragedstyle.de

hat sie einen eigenen Versuchsacker zum Anbau von essbaren Wildpflanzen und bietet dazu Kurse, Führungen und Workshops an.

Zudem ist sie ein Teil von www.waldmeister.design

Design & Consulting mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit 

Veranstaltungsort:
Ländliche Heimvolkshochschule Lauda
97922 Lauda-Oberlauda

Gebühren
Kursgebühr:                                                           Euro 170,-

Ermäßigung für Mitglieder:                                        Euro 5,-
Mittagessen, Kaffee + Kuchen, Mineralwasser/Tag        Euro 15,-
Abendessen, Mineralwasser/Tag                                 Euro 10,-
Übernachtung in der LHVHS:        
Einzelzimmer /Person/Tag                                         Euro 45,-
Doppelzimmer /Person/Tag                                       Euro 30,-

Frühstück /Person                                                   Euro 8,-Beschreibung

< zurück


X