Aktuelle Kurstermine

5.11.- 6.11.2021
4. Brot- und Pizzabacken mit Sauerteig - Getreidearten, Teigführung, Fermentation


12.11.-13.11. 2021
5. Käse selbst gemacht, Grundlagen der Frischmilchverarbeitung


19.11- 21.11.21
6. Der Weg zur persönlichen und finanziellen Freiheit- Prioritäten erkennen, lenken und steuern lernen


27.11.2021
7. Kommunikation auf Augenhöhe-Einführungskurs in wertschätzender Kommunikation nach Marschall Rosenberg


4.-5.01.2022
8. Obstbau Grundkurs - Naturgemäße Baumgestaltung aus der Baumerkenntnis


14.- 15.01.22
9. Brot- und Pizzabacken mit Sauerteig - Getreidearten, Teigführung, Fermentation


21.01- 22.01.22
10. Ein Kleinsthaus als Eigenheim zum selber bauen-autark und tiny


28.01.- 29.01.2022
11. Brot- und Pizzabacken mit Sauerteig - Getreidearten, Teigführung, Fermentation


4.3.-5.3. 2022
12. Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden


12.3. - 13.3.2022
13. Weidenflechtkurs-Flechten nach eigener Vorstellung - Kreative Flechtwerke mit frischen Weiden


20.03.2022
14. biologische Rosenpflege: umfangreiches Rosenwissen, mit Praxis Schnittvorführung


24.-25.03.2022
15. Altbaumpflege tragender Bäume - Aufbaukurs Obstbau


26.03. -27.03.2022
16. Festgefahren? 12 Lösungsprinzipien, die festgefahrene Situationen in Bewegung bringen


2.04. - 3.04.2022
17. Hühnerhaltung zur Selbstversorgung


22.04.-23.04. 2022
18. Käse selbst gemacht, Grundlagen der Frischmilchverarbeitung


01.5.2022
19. Wildkräuterexkursion und Wildkräuterküche


6.5 - 8.05.2022
20. Bienenhaltung-naturgemäße Methoden


13.5.-14.5.2022
21 Sensenkombikurs Termin 1 - Sensenmähen und Dengeln


14.5.-15.5.2022
22. Sensenkombikurs Termin 2 - Sensenmähen und Dengeln


28.5. -29.5.2022
23. Gärten und kraftvolle Orte zwischen Tauber und Jagst


23.06.2022
24. Obstbau - Sommermaßnahmen


24.06.2022
25. Obstbau - Baumgesundheit


Kurse

Kursprogramm

 
A26_IsolationzwischendenPfostenA28StauraumFubodenFoto0034Foto0057Foto0064Foto0083Foto0133Foto0136KchehellOstgroOwnhome02LaraMarieKraue
21.01- 22.01.22
10. Ein Kleinsthaus als Eigenheim zum selber bauen-autark und tiny


Sehr geehrte KursteilnehmerInnen!

Klemens Jakob hat sich ein Haus gebaut, das so wenig Ressourcen wie möglich verbraucht, seinen eigenen Strom erzeugt, speichert und verbraucht, einen eigenen, unabhängigen Wasser-Kreislauf besitzt und den Nährstoff-Kreislauf der Erde unterstützt. Er hat mit dem Ownhouse die Voraussetzungen für ein "selbstbestimmtes" Leben geschaffen und bietet sein Wissen zur Nachahmung an. Er verkauft keine Häuser und keine Baumaterialien und unterstützt Menschen, die ihren Lebensstil ändern und in diesem Zusammenhang ihr eigenes Ownhome erschaffen wollen.

Sein Ergebnis ist das Ownhome, das der 60-Jährige seit Herbst 2017 bewohnt. Das Tiny House ist sein Hauptwohnsitz. Es steht am Ortsrand von Isingen, einem Teilort der Stadt
Rosenfeld im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg.

Jakob hat es mit Hilfe von Freunden komplett selbst aus Holz, Kalk und Lehm gebaut. Innen bietet es eine drei mal sechs Meter große Wohnfläche, also 18 Quadratmeter. Dazu kommt ein Wintergarten-Gewächshaus an der Südseite, in dem Klemens Jakob Obst und Gemüse anbaut. Dort findet auch eine Aquaponik-Anlage Platz, die die Aufzucht von Fischen in Aquakultur mit der Kultivierung von Nutzpflanzen mittels Hydrokultur verbindet. Außerdem gibt es eine große Terrasse. Mit dem kompletten Innenausbau und der Technik hat das Tiny House rund 60.000 Euro gekostet.

Beim Betreten des ownhomes erlebt man eine große Diskrepanz zwischen der Vorstellung die bei einem Haus von 18m² im Kopf entsteht und dem dann tatsächlich erlebten Raum. Durch die vielen Fenster und Türen entsteht ein heller, freundlicher  Raum der sich unerwartet groß anfühlt. Dieses Gefühl wir duch die Raumhöhe noch zusätzlich unterstützt. Die Rundungen im Wandbereich und bei der Innenraumgestaltung erzeugen eine ?runde?, wohlige Atmosphäre die zum Verweilen einlädt. Das angenehme Raumklima entsteht durch die gesunden Baumaterialien von  Lehm, Kalk und Holz. Diese können durch ihre Materialeigenschaften die Luftfeuchtigkeit ideal regulieren und Gerüche gut absorbieren. Die Transparenz der vielen Glasflächen verursacht das Gefühl des Eingebundseins in die Umgebung und gleichzeitig das Gefühl des behütet seins durch einen geschützten, warmen Raum.
Wer sich sein eigenes Tinyhouse bauen möchte, für den ist dieses Seminar besonders wertvoll, da alle praktischen Details besprochen und behandelt werden.

Der Entwickler dieses Hauses leitet das Seminar und zeigt mit anschaulichen Beispielen wie ein ?selbstbestimmtes" Leben möglich ist und zeigt die Schritte zum Bau des Hauses und gibt Hilfestellung zum Eigenbau mit selbstentwickelten Holzbauteilen und Bauplänen. Das Seminar gliedert sich in die einzelnen Schritte zur Realisierung, die auch als Bausteine zu sehen sind.

Inhalte des Seminars

Grundlagen für die Planung
: Bauantrag, Baubeschreibung, Kosten, Zeichnungen

Bauausführung: Fundament, vorgefertigter Holzbausatz, Aufbau Boden-Decke-Wand-Dach-Fenster-Türen, Deckenaufbau, Wandaufbau

Haustechnik: Küche-Sanitär-Elektrik-Heizung

Außenbereich: Wasser-Abwassermanagement, Wintergartengewächshaus, Terasse

Seminargröße: max. 14 TeilnehmerInnen

Programm
Freitag, 21. Januar

Anreise bis 9.30
09.30 Vorstellungsrunde mit Einstieg in das Thema
10.00 Planung-Genehmigung
11.30 Fundament und tragende Elemente mit einem Holzbausatz
12.30 gemeinsames Mittagessen
13.30 Wasserautarkie
14.30 Stromautarkie
15.30 Technik Sanitär
16.15 Pause
16.45 Technik Heizung
18.00 gemeinsames Abendessen
19.00 Zeit für Austausch untereinander

Samstag, 22. Januar
9.00 Reflektion und offene Fragen zum ersten Seminartag .
9.30 Deckenaufbau
10.15 Wandaufbau
11.00 Pause
11.30 Dachaufbau
12.30 gemeinsames Mittagessen
13.45 Fenster und Türen
14.30 Technikraum
15.15 Technik Küche
16.00 Pause
16.30 Außenbereich
17.00 Abschlussrunde
Ende ca. 17.30

Programmänderungen vorbehalten.

Seminarleitung:
Klemens Jakob, Jahrgang 1961, Erfinder und Entwickler des Ownhouse und des Konzeptes zur praktischen Umsetzung für Alle.   
Link:
OWNHOME.

Veranstaltungsort
Ländliche Heimvolkshochschule Lauda
Lauda-Oberlauda, Brunnenstr. 12

Gebühren
Seminargebühr: Euro 160,-,-

Ermäßigung für Mitglieder:  Euro 20,-
Mittagessen, Kaffee + Kuchen, Mineralwasser/Tag  Euro 15,-
Abendessen, Mineralwasser/Tag Euro 10,-

Übernachtung in der LHVHS:

Einzelzimmer /Person/Tag Euro 40,-

Doppelzimmer /Person/Tag Euro 27,-

Frühstück /Person Euro 8,-



< zurück


X