Aktuelle Kurstermine

26.11.2017
8. Sektherstellung- Ein Seminar für Winzer und Sektliebhaber


09.-10.12.2017 Yogaseminar - Erkenne dich selbst!

20.-21.01.2018
9. Grundkurs Obstbau - Naturgemäße Baumgestaltung aus der Baumerkenntnis


26.1. - 27.1.2018
10. Naturnaher Garten-lebendige Vielfalt selbst gestalten und pflegen


17. - 18.02.2018
11. Hühnerhaltung zur Selbstversorgung und Direktvermarktung


2.-3.3.2018
12. Biologisch Gärtnern-Selbstversorgung mit Gemüse, Obst oder Kräutern, auf Hochbeet, Terrassse oder Balkon leicht gemacht


9.3. - 10.3.2018
13. Weidenflechtkurs-Flechten nach eigener Vorstellung-Kreative Flechtwerke mit frischen Weiden


11.03.2018
14. Biologische Rosenpflege/-schnitt


16.-18.03.2018
15. Intensivkurs Korbflechten für Anfänger


23.3.-24.3. 2018
16. Dammkultur in Landwirtschaft und Gartenbau- eine alte Methode erfolgreich anwenden


25.3.2018
17. Wildkräuterexkursion und Wildkräuterküche


07. - 08.04.2018
18. Aufbaukurs I Obstbau - Altbaumpflege tragender Bäume


20.4.2018
19. Vom Grünland zum Käse. Teil I: Grundlagen von Fütterung und Futtermitteln zur Käsebereitung


21.4.2018
20. Vom Grünland zum Käse. Teil II: Genusskurs Käse selbst gemacht, Grundlagen der Frischmilchverarbeitung


4. - 6.05.2018
21. Naturgemäße Bienenhaltung - Grundkurs


08.05.2018
22. Veredelung der Obstgehölze


11.5. - 12.5.2018
23. Sensenkombikurs - Sensenmähen und Dengeln


1.6. - 2.6.2018
24. Schafwolle selber verarbeiten: Einsteigerkurs Wollverarbeitung


16.6. - 17.6.2018
25. Hausschuhe selber filzen


16. - 17.07.2018
26. Aufbaukurs Obstbau II - Sommermaßnahmen - Baumgesundheit


Kurse

Kursprogramm

 
FullSizeRender
FullSizeRender11

FullSizeRender16
16.6. - 17.6.2018
25. Hausschuhe selber filzen


Sehr geehrte KursteilnehmerInnen!
Kuschelige, warme Hauschuhe aus Filzwolle sind herrlich an den Füßen zu tragen. Im Kurs wird ausführlich gezeigt, wie faszinierend das Filzen ist.
Es wird nass in Hohlkörpertechnik gefilzt. Dies bedeutet, dass Filzwolle um eine Schablone herum gelegt und durch Reibung verfilzt wird. Wenn sich durch den Filzprozess die Wolle eng an die Schablone gezogen hat, wird eine Öffnung in den Filz geschnitten, um die Schablone herausziehen zu können. Nun beginnt das Erstaunliche, durch Walken entsteht aus einem flachen Fasergebilde ein dreidimensionales Werkstück, bei uns hier Hausschuhe, aber in der gleichen Filztechnik kann eine Sternenschale, ein Hut, eine Tasche gefilzt werden. Es grenzt fast an Zauberei!.
Das Filzen kann unterschiedliche Arbeitsschritte beinhalten - am Anfang vorsichtiges Drücken und Reiben bis zu kräftigem Rollen
mit Hilfe eines Rundholzes .Zum Schluss folgt das sogenannte Walken.

Im Kurs lernen Sie, wie Sie sich selbst ein Paar wunderbare Hausschuhe aus Wolle filzen können. Die Materialien werden im Kurs gestellt.
Wir filzen in Nasstechnik stabile Pantoffeln oder Hausschuhe mit der Wolle von unseren Rauhwolligen Pommerschen Landschafen. Dabei ist wichtig dass genügend Wolle verwendet wird.
Dieser Kurs soll den Teilnehmern ermöglichen, zu Hause selbständig zu filzen.

Programm

Freitag, 17. Juni
Anreise bis 9.00 Kennenlernrunde
9.30 Einführung
Erstellen der Schablone des eigenen Fußes
Grundsätzliches zur Wollevorbereitung
Vorbereitung der Wollelagen, die Wolle wird genau für den einzelnen Schuh abgewogen.
wer möchte kann die Hausschuhe mit Wollelocken belegen.
beide Schuhe werden parallel gelegt ,jede Lage wird mit Seifenlauge angerieben
 
12.30 Mittagessen
16.30 Kaffeepause
18.00 Abendessen
20.00 bis ca. 22.00 Uhr Zeit für Gemeinschaft, Austausch, Rückzug ja nach Wunsch und Bedürfnis

Samstag, 18. Juni
9.00 Beginn
die Filzstücke werden aufgeschnitten, gewalkt, auf Leisten in Form gerieben, zuletzt ausgewaschen und geschleudert und wieder in Form gebracht.
An einem trockenen Pantoffelpaar wird gezeigt wie Flüssiglatex als Sohle aufgebracht wird.
Jeder Teilnehmer erhält den nötigen Latex für die Sohlen.
12.30 Mittagessen
16.30 Kaffeepause
Auswertung, Ende ca. 17.00

Programmänderungen vorbehalten!

bitte mitbringen:ein paar dicke Wollsocken, 1-2 große Plastiktüten(damit die Hausschuhe am Fuß geformt werden können)

eine Schere oder ein Tapetenmesser

 

Referentin
Barbara Kronmiller, ländliche Hauswirtschaftsleiterin und Korbflechterin, ist auf einem kleinen Bauernhof aufgewachsen. Gemeinsam mit Ehemann Ernst wird eine 6 ha Nebenerwerbslandwirtschaft betrieben. Die Wolle von ca. 20 Rauwolligen Pommerschen Landschafen wird selbst verarbeitet. Selbstversorgung mit Kartoffeln und Gemüse. Eine Naturwerkstatt für Kinder und Erwachsene wird seit 15 Jahren angeboten

Veranstaltungsort
Ländliche Heimvolkshochschule Lauda
Lauda-Oberlauda

Gebühren
Kursgebühr: Euro 150,-
Materialkosten für Wolle und Latex, bitte im Kurs bezahlen Euro 12
Ermäßigung für Mitglieder: Euro 10,-
Mittagessen, Kaffee + Kuchen, Mineralwasser Euro 15,-
Abendessen, Mineralwasser Euro 10,-

Übernachtung in der LHVHS:

Einzelzimmer /Person Euro 40,-

Doppelzimmer / Person Euro 27,-

Frühstück /Person Euro 8,-



< zurück


X